Unser Spendenkonto:

IBAN:
DE97 1405 2000 1713 8499 99
BIC:
NOLADE21LWL

Kontakt

Pro-Fil Kindernachsorge gGmbH
Wismarsche Str. 306
19055 Schwerin

Hinweis für verordnende Ärzte

Link zum Verordnungsformular

Presse

725 Gramm Hoffen und Bangen

„Ein Schock“: Vier Monate musste Emily im Krankenhaus verbringen, nachdem sie mit nur 725 Gramm geboren wurde. Dann unterstützte das Pro-Fil-Team die Familie.

Mehr Informationen »

Hilfe für die kleinen Patienten

Der Rostocker „Bunte Kreis“ und das Projekt „Pro-Fil“-Kindernachsorge des Kinderzentrums arbeiten künftig zusammen. Wir sprachen schon einmal mit dem Chefarzt.

Artikel in der Schweriner Volkszeitung (SVZ) am 15.12.2011 - Seite 16

Mehr Informationen »

Joey wog nur 991 Gramm

Joey kam in der 27. Schwangerschaftswoche mit nur 991 Gramm zur Welt. Nach der schweren Zeit im Krankenhaus half „Pro-Fil“.

Artikel in der Schweriner Volkszeitung (SVZ) am 14.12.2011 - Seite 15

Mehr Informationen »

Tag und Nacht für Kinder da

Auf der Frühchenstation sieht Petra Schmedemann Babys am Rande des Lebens. Bei der Initiative „Pro-Fil“ unterstützt sie die Kindernachsorge.

Artikel in der Schweriner Volkszeitung (SVZ) am 13.12.2011 - Seite 16

Mehr Informationen »

Merles Herz kann endlich hüpfen

Merle lacht. Sie blättert in einem Bilderbuch. Dass es dem Mädchen so gut geht, ist auch der Nachsorge durch „Pro-Fil“ und der zahlreichen Spenden zu verdanken.

Artikel in der Schweriner Volkszeitung (SVZ) am 12.12.2011 - Seite 12

Mehr Informationen »

3000 Euro auf dem Spendenkonto

Die Spendenbereitschaft für das Kinderzentrum Mecklenburg ist groß. Bisher sind mehr als 3000 Euro auf dem Hilfskonto unserer Zeitung eingegangen.

Artikel in der Schweriner Volkszeitung (SVZ) am 10.12.2011 - Seite 20

Mehr Informationen »